Der Verein

Was gibt es Schöneres, als nach Feierabend oder am Wochenende mitten in Hamburg auf der wundervollen, manchmal auch sehr anspruchsvollen Alster zu segeln?!

Mit einem Segelboot kann man seine Nase in den Wind halten, die Seele baumeln lassen und sich hervorragend vom Alltagsstress erholen. Nachdem die Kosten für das Segeln auf der Alster nicht unerheblich sind, haben sich im SGH e.V. Seglerinnen und Segler zusammengetan, die Kosten und Verantwortung auf ein Minimum zu reduzieren.

Wir sind ein eingetragener, gemeinnütziger Segelverein, der im Jahre 1991 gegründet wurde und gehören dem Hamburger Sportbund e.V., dem Landes-Seglerverband Hamburg und dem Deutschen Segler-Verband Hamburg an.
Zum Segeln auf der Alster stehen unseren rund 50 aktiven und passiven Mitgliedern 2 Kielzugvögel und 2 EFSIX zur Verfügung. Heimathafen ist die Steganlage bei Bobby Reich, am nördlichen Ende der Alster. Die Boote können während der Segelsaison täglich von 9 Uhr bis Sonnenuntergang genutzt werden, so dass viele Möglichkeiten zum Segeln bestehen.

Wer möchte, kann seinen Aufenthalt am Steg mit Essen, Trinken und Geselligkeit verbinden. Die große Steggemeinschaft freut sich über jeden aktiven Segler. Seglerisches Können kann jeden Dienstag bei der Dienstags Regatte der Steggemeinschaft Bobby Reich unter Beweis gestellt werden. Wer einfach nur in Ruhe auf der Alster segeln möchte, wird auch in Ruhe gelassen.

Als Mitglied bekommen Sie bei der Segelschule Pieper Vorzugskonditionen. Egal ob Sportbootführerschein Binnen unter Segel und Motor, Sportbootführerschein See, SKS, SSS, Astronomie, ein Mindestmaß an Seemannschaft sollte im eigenen Interesse sein. Ein Segelschein ist jedoch für eine Mitgliedschaft nicht notwendig. Jedes neue Mitglied bekommt eine ausführliche Einweisung am Steg und auf dem Wasser.

Diesen Spaß bieten wir Seglerinnen und Seglern monatlich zu Konditionen, für welche man ein Segelboot auf der Alster sonst nur für eine Stunde mieten kann. Die Boote werden professionell gewartet und gibt keinen Arbeitseinsatz. Wer aber mithelfen möchte, z.B. im Frühjahr und Herbst den Mast zu stellen/legen oder mal zum Schrubber greift, ist natürlich gern gesehen und findet schneller Kontakt, aus welchem sich dann z.B. auch wieder Segelmöglichkeiten entwickeln können.

Für weitere Fragen steht Ihnen der Vorstand während der Segelsaison jeden Montag ab 17:30 am Steg bei Bobby Reich zur Verfügung. Eine telefonische Vorankündigung ist auf jeden Fall empfehlenswert. Wenn die Boote nicht im Wasser liegen, gibt es jeden ersten Montag im Monat ab 18:30 eine Zusammenkunft von Mitgliedern und Interessierten in der Gastronomie von Bobby Reich.

Schauen Sie einfach mal vorbei!